Verlag Columna

„Mord im Orient-Express“
„Die Tote in der Bibliothek“
„Und dann gab’s keins mehr“

Die ersten Bücher der Serie erscheinen als Hardcover in edler Ausstattung mit floralem Rahmen aus UV-Lack und dunklem Vorsatzpapier.

Der Rahmen besteht aus dornigen Hagebutten im Stil des Arts and Crafts Movement, um den britischen Krimi-Charakter zu betonen. Die Coverbilder sind malerisch umgesetzt und zeigen die Themen in geheimnisvolle Lichtsituationen getaucht. Jedes Buch der Serie bekommt eine andere Leitfarbe.

Verlag Labutxaca

„Das geheimnisvolle Verbrechen in Styles“

Die folgenden Bücher der Reihe werden als Paperback verlegt.

Alle Stilkriterien der ersten Bücher werden beibehalten.